Reinhold Koeppel, Ansicht von Brest-Litowsk, 1916, Museen der Stadt Regensburg, Foto: Stadt Regensburg, Bilddokumentation: Stefan Effenhauser

Ausstellung in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel vom 8. Dezember 2018 bis 10. Februar 2019

Vor genau einhundert Jahren endete der Erste Weltkrieg, den der US-amerikanische Historiker und Diplomat George F. Kennan einmal zu Recht als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet hat. Der Jahrestag ist Anlass für die Städtische Galerie, anhand des Sammlungsbestands die Frage zu stellen, welche Künstler sich in ihren Werken mit den Ereignissen der Jahre 1914 bis 1918 beschäftigt haben und in welcher Weise dies konkret geschah.
Zu sehen sind eindrucksvolle Arbeiten von Max Feldbauer, Willi Geiger, Reinhold Koeppel, Kurt von Unruh und Max Wissner. 


Termine für Turnusführungen:
So., 06.01.2019
So., 13.01.2019
So., 27.01.2019
So., 10.02.2019
Jeweils um 11.00 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde

Gruppenführungen auf Anfrage:
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 55,00 € zzgl. Eintritt

Buchungsanfragen an info@cultheca.de oder 0941/69896946