Dom und Steinerne Brücke, Salzstadel und Wurstkuchl, Haidplatz und Krako – bei einem Stadtrundgang werden die mittelalterliche Geschichte Regensburgs genauso wie der Alltag seiner Bewohner lebendig. Das Befühlen der Pelze und Riechen an den exotischen Gewürzen veranschaulicht, mit welchen luxuriösen Handelswaren die Regensburger das große Geld verdienten. Reichtum macht selbstbewusst. Die Bürger erstrebten eigene Selbstverwaltung und politische Unabhängigkeit – die Stadt erlangte den Status der Freien Reichsstadt – all das lässt sich an den prächtigen historischen Gebäuden deutlich ablesen.

Ab 3. Jgst. bis Oberstufe (Programm wird angepasst)
Treffpunkt:
Dom, Südseite, am Eingang zur Dombauhütte
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 80,00 €

Buchungsanfrage

Stadtführung: Das mittelalterliche Regensburg