Die Römer haben in Regensburg als erste Zivilisation unübersehbare Spuren hinterlassen – etwa die Porta Praetoria oder die stattlichen Lagermauerreste im Südosten der Altstadt. Zu entdecken ist aber auch das versteckte Erbe, das die Stadt bis heute prägt, z.B. Straßenverläufe, die bereits die Römer anlegten. Mit Lageplan und Rekonstruktionszeichnungen werden die römische Vergangenheit erkundet und ihre Auswirkungen auf das heutige Regensburg anschaulich gemacht.  An interaktiven Stationen erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zum Leben der römischen Soldaten.

Ab 3. Jgst. bis Oberstufe (Programm wird angepasst)
Treffpunkt:
Ernst-Reuter-Platz, Ecke Maximilianstraße (McDonald's)
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 80,00 €

Buchungsanfrage

Stadtführung: Das römische Regensburg