Als Standquartier der III. Italischen Legion und größter Garnisonsort der Provinz Raetien war das römische Regensburg Wohnort für ca. 15.000 Menschen.

Annähernd 2000 Jahre blieben eindrucksvolle Überreste der Umwehrung des Legionslagers, wie die Porta Praetoria, eines der mächtigen Eingangstore, erhalten. Vor den originalen Mauerteilen werden Fragen des römischen Militärdienstes sowie des Alltagslebens von Soldaten und Zivilisten veranschaulicht.

Treffpunkt: Ernst-Reuter-Platz, Ecke Maximilianstraße (Mc Donald‘s)
Dauer
: 1,5 Stunden
Kosten: 80,00 €

Buchungsanfrage

Stadtführung für Oberstufe: Das römische Regensburg