Die erste bayerische Herzogsstadt war bereits im frühen Mittelalter ein Knotenpunkt für den Austausch internationaler Luxusgüter. Jahrhundertelang bestimmten die reichen Regensburger Kaufleute das Leben in der Stadt. 

Innovatives Denken und ökonomische Macht ließen Regensburg im Mittelalter zu einer der Metropolen in Deutschland werden. Herausragende Bauzeugnisse dieser Zeit formen heute noch das Bild der Altstadt und machen den Rundgang zur lebendigen Geschichtsstunde.

Treffpunkt: Dom, Südseite, Eingang zur Dombauhütte
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 80,00 €

Buchungsanfrage

Stadtführung für Oberstufe: Stadt des Handels und des Wandels – Regensburg im Mittelalter